PATRAS

Rastlos und passioniert wie sein geschäftiger Hafen - „Griechenlands Tor zum Westen“, so wurde es von jeher genannt. Aristokratisch und kultiviert, ein wahrer Erbe einer wichtigen urbanen Handels- und Wirtschaftskultur, die ihren Höhepunkt im 19. Jahrhundert erreichte.

Patras, Hauptstadt der Präfektur Achaia und der Region Westgriechenland, ist eine einzigartige Stadt des Mittelmeers, voll von faszinierenden Kontrasten.

Jugendlich und üppig wie jede Universitätsstadt. Eine Stadt, die das ganze Jahr über im fieberhaften Rhythmus der Vorbereitungen auf die Karnevalsfeiern lebt, die seit 180 Jahren die spektakulärsten solchen Feste im Mittelmeerraum sind. Der Karneval von Patras ist von den venezianischen Karnevalsfesten inspiriert und macht die Bewohner der Stadt stolz.

Die Einheimischen genießen hier eine Dolce Vita. Die Restaurants, Bars und Musikhallen der Stadt sind das ganze Jahr über voller Leben. Die Einwohner von Patras sind künstlerisch begabt - das ist eine Tatsache! In der Stadt gibt es verschiedene Theatergruppen, und es ist kein Zufall, dass die meisten der heutigen populären griechischen Musikgruppen aus Patras stammen.

Diese Metropole, an der nordwestlichen Küste des Peloponnes im Schatten des Berges Panachaiko gebaut, mit Blick auf den großen, blauen Golf von Patras, hat eine lange, glorreiche Geschichte von mehr als drei Jahrtausenden. Diese legendäre Stadt des achäischen Helden Patreus und ein wichtiges Zentrum der spätmyzenischen Zivilisation hat im Laufe der Zeit Glanzzeiten als berühmte römische Kolonie erlebt, war unter fränkischer, byzantinischer, türkischer und venezianischer Herrschaft und war ein Bollwerk der griechischen Revolution von 1821. Die Stadt Patras wurde aber auch zu einem der wichtigsten wirtschaftlichen, industriellen und kulturellen Zentren des modernen Griechenlands. 

Die Mythologie hat ihre Spuren auf die urbane Gestaltung der Stadt hinterlassen.  In der Gegend von Ano Poli mit ihren zweistöckigen Häusern, den malerischen Gassen und den Arkaden ist der charmante romanische und mittelalterliche Charakter der Stadt noch lebendig. Der pinienbewachsene Hügel Dasyllio, von wo aus man einen Blick auf den Hafen und die große Brücke von Rio-Antirio, eine der längsten Schrägkabelbrücken der Welt, hat. Die imposante byzantinische Burg des 6. Jahrhunderts, wo nach der Legende die Patrinela herumspukt. Die emblematische byzantinische Kirche von Pantokratoras, im 9. Jahrhundert gebaut, mit ihren kupfergrünen Kuppeln und den herrlichen Fresken. Das elegante römische Odeion [Theater] aus dem 1. Jahrhundert n. Chr., nach dem griechischen Reiseschriftsteller und Geografen Pausanias das schönste nach dem Odeion von Herodes Atticus in Athen. Der türkische Hammam, der einzige in Griechenland, der seit 1400 ständig in Betrieb ist.

Das Herz des modernen Patras schlägt in Kato Poli, das im 19. Jahrhundert ausschließlich nach den Vorgaben der großen europäischen Stadtzentren entworfen wurde, mit großen gepflasterten Plätzen, eleganten neoklassizistischen Gebäuden, phantastischen Haupteinkaufsstraßen, herrlichen restaurierten neoklassizistischen Herrenhäusern, beeindruckenden Arkaden mit bemalten Decken und Meisterwerken der Industriearchitektur der Zwischenkriegszeit, die heute Kulturzentren und Unterhaltungsveranstaltungen beherbergen.

Schlendern Sie auf dem Hauptplatz von Agios Georgios mit seinen bronzenen beflügelten Löwen an den zwei Springbrunnen und bewundern Sie das Apollon-Theater (1872), von Ernst Ziller entworfen, eine Miniatur der Mailänder Scala. Besuchen Sie die majestätische Kathedrale des Stadtpatrons Agios Andreas(1974), eine der größten byzantinischen Kirchen auf dem Balkan; ein Wallfahrtsort, der viele Gläubige aus aller Welt anzieht. Besuchen Sie das Neue Archäologische Museum, um die große Sammlung von romanischen Mosaiken zu bewundern, die auf griechischem Territorium entdeckt worden sind. Genießen Sie den Sonnenuntergang am schönen steinernen Leuchtturm, einem weiteren Symbol der Kultur der Stadt. Entdecken Sie die vielen Metamorphosen dieser Stadt mit ihren vielen Gesichtern.

  • view_headlineSehenswürdigkeiten und Ausflüge in der Nähe von Patras

    Die Landkarte von Achaia verspricht eine faszinierende Reise in einem Land der Legenden, der Geschichte und der Kultur.

    • Die Burgstadt der legendären Kellerei Achaia Clauss steht auf einem grünen Hügel, der 15 km vom Stadtzentrum entfernt ist. Dieser imposante Komplex von Steintürmen, 1854 von dem Bayern Gustav Claus gegründet, ist dem Publikum zugänglich und enthüllt die Geheimnisse des berühmten süßen Weins, der den Namen Mavrodafni trägt. Die Besichtigung der atmosphärischen Keller mit den holzgeschnitzten Eichenfässern ist ein einmaliges Erlebnis.

    • Das historische Kloster Omplos aus dem 14. Jahrhundert befindet sich in einer grünen Berglandschaft über dem Dorf Sarabali; es ist eins der schönsten Klöster von Achaia und war das Bollwerk der griechischen Revolution von 1821.

    • An den Hängen des mythischen Berges Helmos, auf 735 m Höhe, steht die historische Stadt Kalavryta, die zu Recht darauf stolz ist, als eins der zauberhaftesten Reiseziele in Griechenland zu gelten. Diese malerische Stadt mit den antiken Wurzeln (die antike Stadt Cynaetha) und einem fränkischen Erbe (sie wird in dem alten historischen Text „Chronik von Morea“ Calovrate genannt) bezaubert den Besucher mit ihren Steinhäusern und ihren gepflasterten Straßen. Bewundern Sie das imposante Herrenhaus der byzantinischen Kaiserdynastie der Palaiologoi und den herrlichen, aus Stein gebauten Bahnhof mit dem Flair älterer Zeiten. Besichtigen Sie das Museum des Holocausts von Kalavryta und den Ort der Hinrichtung auf dem Hügel Kapi, zwei lebendige Monumente des Holocausts zum Andenken an die Männer von Kalavryta, die von den Nazis hingerichtet wurden.

    • Diese üppige Landschaft und die vielen historischen Monumente, von zwei mythischen Bergen, Helmos und Erymanthos, umgeben, bieten ein seltenes Kaleidoskop von Erlebnissen. Das malerische Bergdorf Zachlorou mit seiner zauberhaften Landschaft kommt aus der immergrünen Schlucht von Vouraikos hervor. In der Nähe befindet sich das Kloster Mega Spilaio (4. Jahrhundert), am Fuß einer Felswand, auf 940 m Höhe. Das 1.000 Jahre alte Kloster von Agia Lavra, die Wiege der griechischen Revolution von 1821, flößt dem Besucher Ehrfurcht ein. Der magische Wald von Planitero mit den alten Wassermühlen am Ufer des Flusses Aroanios ist eine schöne Landschaft, die alle Vorstellungen übertrifft. Die zauberhafte Grotte der Seen in Kastria, mit ihren 13 unterirdischen Seen und den ausgefallenen Naturskulpturen, die ihr eine geheimnisvolle Atmosphäre verleihen.

    • Die legendäre Zahnradbahn Odontotos ist ein Meisterwerk der Mechanik aus dem Jahre 1896 und die entsprechende Strecke wird als eine der beeindruckendsten und berühmtesten Bahnstrecken weltweit angesehen. Diese magische 23 km lange Fahrt beginnt bei Diakofto, führt durch die aufsehenerregende Schlucht von Vouraikos und endet in Kalavryta. Bereiten Sie sich auf einen schwindelerregenden Anstieg durch die grünen Hänge von Helmos, der durch Tunnel, über Brücken und an Felswände, Höhlen und Wasserfällen vorbei führt, während Sie die natürliche Musik des Flusses Vouraikos genießen.

    • Der schöne See Tsivlou ist eine kleine, smaragdgrüne Oase, von Tannen und Kiefern umgeben. Er entstand 1913 nach einem Erdrutsch. Die Einheimischen nennen ihn Kleine Schweiz wegen seiner alpinen Schönheit.

    • Der Küstenwald von Strofilia, der größte Pinienwald in Griechenland, ist ein einmaliger Biotop im Mittelmeerraum. Eine Landschaft von außergewöhnlicher Schönheit, auf einem engen Landstreifen, der die Lagune Prokopos von der Küste des Ionischen Meeres trennt; eine exotische „afrikanische“ Szenerie mit Sandhügeln und Sanddünen.

    • In der nur 7 km von Patras entfernten archäologischen Stätte Voundeni bewundert der Besucher die Erhabenheit der mykenischen Kultur und die 75 riesigen Kammergräber, die dort entdeckt wurden.

    • Am anderen Ende der Rio- Antirio-Brücke, an der Küstenlinie des Golfes von Korinth, steht die historische Stadt Nafpaktos mit ihren gepflasterten Straßen und den schönen Kapitänhäusern, die Romantik und Vornehmheit ausstrahlt. Besichtigen Sie die mittelalterliche Burg, den malerischen venezianischen Hafen und den Miguel-de-Cervantes-Park, der seinen Namen in Würdigung der mutigen Teilnahme des Autors von „Don Quijote“ an der legendären Schlacht von Lepanto in 1571 erhielt.

  • view_headlineVersäumen Sie es nicht, ...

    • das Kulturzentrum Kostis Palamas im herrlichen, renovierten neoklassizistischen Haus an der Korinthou- Str. 241, wo der berühmte griechische Dichter geboren wurde, zu besuchen.

    • einige der feinsten Produkte der Gastronomie von Achaia, wie die berühmte Mavrodafni von Patras, den traditionellen Likör Tentoura, Patrina loukoumia (in Patras hergestellte türkische Süßigkeit) (besonders diejenigen mit Tentura-Aroma), lokale Weine und berühmte Käsesorten (Feta und Formaela) aus Kalavryta, zu kaufen.

    • die berühmten Klukines, das Reich der uralten steinernen Turmhäuser, ein feines Exemplar von Volksarchitektur, zu besuchen.

    • im klaren, blauen Wasser von Kalogria, Lakkopetra, Gianniskari, Selianitika und Akrata, einigen der schönsten Strände von Peloponnes, zu schwimmen.

    • in dem englischen Viertel an der Küste von Patras „Egglezika“ zu schlendern, um die imposanten neoklassizistischen Villen mit ihren grünen Gärten, die im 19. Jahrhundert von englischen Diplomaten erbaut wurden, zu besichtigen.

    • Ihre Mahlzeit mit einem Schluck Tentura, dem berühmten lokalen Likör, zu beenden, der aus fermentierten Extrakten von Gewürznelken und Zimtbesteht.

  • view_headlineReise nach und von Patras

    Reisen Sie nach und von Patras und genießen Sie eine herrliche Seefahrt auf den blauen, kristallklaren Gewässern des Ionischen Meers und der Adria mit einer der führenden Fährgesellschaften im Mittelmeerraum.

    ANEK LINES verbindet den Hafen von Patras täglich und wöchentlich mit den großen Häfen der Adria (Ancona, Venedig, Bari) und mit den Zwischenhäfen Igoumenitsa und Korfu.  ANEK bietet hochwertige Dienstleistungen und die echte kretische Gastfreundschaft an Bord.

    Die Strecken ITALIEN-GRIECHENLAND werden gemeinsam mit Superfast Ferries betrieben.

    Die moderne Flotte und das bestens spezialisierte Bordpersonal von ANEK LINES versprechen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt an Bord und werden den Wünschen und Anforderungen des modernen Passagiers gerecht. Die Fähren von ANEK LINES verfügen über geräumige Kabinen sämtlicher Kategorien, bequeme und klimatisierte Gemeinschaftsräume mit vielen Unterhaltungsoptionen, moderne Geschäfte, Gourmet-Restaurants und Café-Bars.

    Wir legen unser besonderes Augenmerk auf die Gastronomie, mit erlesenen Menüs aus authentischen kretischen Produkten und Köstlichkeiten aus der kretischen und der mediterranen Küche. Auf unseren Schiffen bieten wir Ihnen 24 Stunden am Tag Internetservice (WLAN und Internet-Ecken) in speziell eingerichteten Räumen. Auf den internationalen Strecken wird ein Freideck-Schwimmbad und die Möglichkeit, an Deck zu campen, angeboten.

    Entdecken Sie hier die günstigsten Fahrpreise sowie einmalige Ermäßigungen für individuelle Fahrkarten und Kabinen das ganze Jahr über.

  • view_headlineAnkunft in Patras

    Patras ist nur 220 km von Athen entfernt und mit der griechischen Hauptstadt durch ein Straßennetz, durch die Eisenbahn und die Regionalbusse verbunden. Die Regionalbusse von Achaia (als KTEL-Busse bekannt), verbinden Patras mit vielen Städten und Dörfern der Präfektur Achaia und mit verschiedenen großen Städten von Peloponnes (Kalamata, Pyrgos, Argos), Epirus (Arta, Giannena) und Thessaloniki via Lamia und Larissa.

    Die Fähren von ANEK LINES laufen den modernen, kürzlich gebauten Südlichen Hafen von Patras an, den zweitgrößten griechischen Hafen und Tor zu Italien und dem westlichen Mittelmeer. Der Südliche Hafen befindet sich in der Akti Dymeon, in der Nähe des Zentrums der Stadt. Am Ausgang des Hafens, in der Nähe der Bushaltestelle, befindet sich ein Taxistand. Die Buslinie 18 fährt alle 60 min ins Stadtzentrum, zum Zentralbusbahnhof (KTEL) und zum Hauptbahnhof (OSE). 

    Die Hauptstadt der Präfektur Achaia befindet sich in „strategischer“ Lage, in der Nähe von Ferienorten und archäologischen Stätten des Peloponnes (Olympia, Delphi, Epidaurus, Mykene, Mystras) und ist daher der ideale Startpunkt für viele Fahrten zu den beliebtesten Touristenorten.

    Gleichzeitig ist es leicht, von Patras nach Athen, Nordgriechenland, Epirus und dem westlichen griechischen Festland sowie zum Mittel- und Südpeloponnes zu fahren, was Patras zum idealen Startpunkt für die Erkundung von ganz Griechenland mit einem Fahrzeug macht. ANEK LINES bietet zuverlässige und preiswerte Transportdienstleistungen und ermöglicht es Ihnen, Ihr eigenes Auto, Motorrad, Wohnwagen oder Wohnmobil mitzunehmen und unvergessliche Ausflüge zu einmaligen Zielen zu genießen.

  • view_headlineWichtige Telefonnummern
    ΑΝΕΚ LINES – Zentrale Buchungsabt.: 0030 210 4197400, 0030 210 4197420 S.Bakolias & Co. Ltd– Euroline (Zentralagentur Patras): 0030 2610 343655, 0030 2610 342601 Hafenpolizei: 0030 2610 341002 Touristenpolizei: 0030 2610 695073 Stadtgemeinde Patras: 0030 2613 610200 Allgemeinkrankenhaus von Patras „Agios Andreas“: 0030 2613 601000 Regionaler Busverkehr: 0030 2610 623888 Städtische Busse: 0030 2610 273936 Bahnhof (OSE): 0030 2610 639108, 2610 274180 Postamt: 0030 2610 277050 Funktaxi: 0030 2610 450000, 18300 Archäologisches Museum von Patras: 0030 2613 616100

Mehrere Reiseziele
clear
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_down
date_range
date_range
people
directions_car
pets

Andere Angebote
arrow_upward