KASOS

Die am weitesten im Süden gelegene Insel des Dodekanes, Kasos, befindet sich zwischen Karpathos und Kreta; ein grauer, kahler Fels, der plötzlich aus dem schäumenden Meer emporkommt und seit Jahrhunderten die Meeresenge zwischen Kasos und Karpathos, die unruhigste Wasserstraße der griechischen Gewässer überblickt. Kasos verdankt seinen Namen dem hohen Seegang und den harten Wetterbedingungen: der phönizische Name Kas bedeutet Wellenschaum und Dunst und beschreibt auf ideale Weise die wilde natürliche Schönheit, aber auch die Zärtlichkeit der Menschen auf Kasos. Diese ferne Insel ist immer noch eins der zauberhaftesten und am besten versteckten Geheimnisse der Ägäis.

Das majestätische Kasos, Heimat von Kapitänen, ist auf seine große Seefahrtstradition stolz: von den homerischen Zeiten, wo die Kampfschiffe der Insel am Trojanischen Krieg teilgenommen haben, bis zum wichtigen Beitrag der Insel zu der Griechischen Revolution und von der Zeit, wo in den Werften der Insel die berühmten Segelschiffe gebaut wurden, bis zum 18. und 19. Jahrhundert, als die Handelsflotte der Insel in aller Welt reiste, um der Insel Wohlstand und Reichtum zu schenken.

Die einzigartige Persönlichkeit der Insel basiert auf ihre starke Seefahrtstradition, die weltoffene Seele der Einheimischen und die treue Einhaltung ihrer Urtraditionen, die einzigartige Kochkultur der Insel mit Einflüssen aus der Ferne, aus Kleinasien und Ägypten, aber auch aus Italien und Amerika. Das Wichtigste ist aber die Warmherzigkeit der Menschen, die alle Besucher willkommen heißen und begrüßen: „Na s’evro“, sagen sie! „Ich freue mich, Euch hier zu sehen!“ Und sie öffnen ihre Tür und ihr Herz, überschütten den Besucher mit ihren intensiven Gefühlen und schaffen so Bande ewiger Freundschaft.

Das Herz der Handelstätigkeiten und der Verwaltungsfunktionen schlägt in Fri, der Hauptstadt, wo sich auch der einzige Hafen der Insel befindet; 1840 um den malerischen Hafen von Mpouka mit seinen bunten Fischerbooten gebaut, einst Unterschlupf von Piraten. Ein Juwel insularer Volksarchitektur, mit steinernen, pastellfarbenen Herrenhäusern und auffallenden, feinen Kapitänshäusern. Ein schönes, unter Denkmalschutz stehendes Gebäude aus den 1900er Jahren, das alte Rathaus, beherbergt das Archäologische Museum und die Volkskunstsammlung von Kasos. Ein Wahrzeichen von Fri ist die imposante Kirche Agios Spyridonas, dem Schutzpatron der Insel gewidmet, mit ihrem beeindruckenden Glockenturm und die schön geschmückte hölzerne Ikonostase aus dem 19. Jahrhundert. Vor dem Rathaus der Insel steht das Monument des Holocausts, das im Jahr 1824 zum Andenken an das Massaker, das die Türken an den Bürgern der Insel verübten, gebaut wurde.

  • view_headlineSehenswürdigkeiten und Ausflüge in Kasos

    Antike Städte, von Erde und Stein umgeben. Unzählige Kirchen, auf kahlen, grauen Bergspitzen mit Blick auf das weite, blaue Meer gebaut. Felsige, zerklüftete, den schäumenden Wellen der Ägäis ausgesetzte Küsten. Kasos ist eine echte Hymne auf die unberührte, reine Schönheit.

    • Die amphitheatralisch gebaute antike Hauptstadt der Insel, Poli, mit ihrer wunderbaren Akropolis-Befestigung und den in Stein gehauenen Gräbern aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. nimmt Sie auf eine einmalige Zeitreise mit. Das Schlendern in den engen Gassen mit den Trockenmauern ist ein unvergessliches Erlebnis.

    Agia Marina, auf den Hügelspitzen gebaut, ist die größte Siedlung der Insel. Die beeindruckenden Herrenhäuser und die schönen Kapitänshäuser, die von der Zeit unberührt erscheinen, fangen den Blick ein. Die malerischen Gassen, die schönen Kirchen mit den blauen Kuppeln und die gut erhaltenen Windmühlen bilden eine typische kykladische Szenerie.

    • Ein Pfad führt von Agia Marina zu der heiligen Grotte Ellinokamara. Diese Grotte war eine wichtige Kultstätte von der Mykenischen bis zur Hellenistischen Zeit, aber auch ein natürliches Versteck vor Piraten, und barg archäologische Schätze, die jetzt ans Licht gebracht worden sind.

    • Die blauweißen Klöster von Kasos. Agios Georgios (1690) in Chadies mit den seltenen Ikonen und der kunstvollen hölzernen Ikonostase; hier findet eins der größten Feste der Insel statt. Das Kloster Agios Mammas (19. Jahrhundert) ähnelt einer byzantinischen Burg mit Blick auf das Libysche Meer.

    • Im Dorf Panagia zeugen die großen Kapitänshäuser von dem alten Ruhm der Insel als Seemacht, während die Kirche Koimesis Theotokou (Mariä Himmelfahrt) mit dem schönen Mosaikboden aus Kieseln und der kunstvollen Ikonostase Bewunderung erregt. Auf dem höchsten Punkt des Dorfes steht eine magische Gruppe von sechs kleinen Kirchen des 18. Jahrhunderts. Der Tradition zufolge sind sie gebaut worden, um den Geist von sechs dort lebenden Elfen zu bannen.

    • Das Dorf Arvanitochori, im 16. Jahrhundert am Fuß des Berges und am Ausgang eines fruchtbaren Tals gebaut, zeichnet sich durch seine schönen Herrenhäuser und die weißen Häuser mit den blühenden Gärten aus. Eins von diesen traditionellen Häusern beherbergt das Museum für Volkskunst von Kasos, das mit Hilfe von Alltags- und Volkskunstgegenständen die Lebensweise auf Kasos vorstellt. Versäumen Sie es nicht, am Zentralplatz des Dorfes zu halten, wo sich das berühmte Café „Maroucla“ befindet. Danach folgen Sie dem Pfad, der Sie zu der märchenhaften Kirche Panagia Potamitissa führt, die hoch auf dem Berg in einer natürlichen Grotte gebaut ist.

    • Die unbewohnte kleine Insel Armathia, gegenüber der nördlichen Küstenlinie von Kasos; ein geheimes Paradies mit wichtiger Geschichte von der Antike bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Besichtigen Sie die Ruinen der alten Häuser, die kleine Kirche Ipapanti, nehmen Sie den Pfad zu den alten Gipswerken, die den Bewohnern Wohlstand brachten, und schwimmen Sie in dem exotischen türkisfarbenen Wasser von Marmara, einem Strand mit feinem, weißem Sand, der zu den schönsten des Mittelmeers gehört.

    • Die Strände von Kasos. Abgelegene Kieselstrände, kleine Reiche von ferner Urschönheit mit stark exotischen, türkisfarbenen Noten. Ammouas und Antiperatos im Norden. Die berühmte smaragdgrüne Bucht von Helathros im Süden, zum Windsurfen ideal. Hohlakia, Avlaki mit seinen Unterwasserhöhlen, Angali und Trita mit dem bogenförmigen Felsen Tripitos im Meer. Alle Strände des südlichen Teils der Insel sind auf dem Seeweg zu erreichen.

  • view_headlineVersäumen Sie es nicht, ..

    • den Sonnenaufgang von der Kirche Agia Kiriaki aus zu bewundern; das ist ein Erlebnis, was kein Reisender verpassen sollte.

    • die Käserei der Familie Vonaparti in Agia Marina zu besuchen, die in ganz Griechenland für einige ausgezeichnete Käsesorten von Kasos (sitaka, elaiki, armirotyri, drylla, kaouli und noch mehr) berühmt ist.

    • einem der Wanderwege zum Festland zu folgen, wo Sie die berühmten Mitata, die steinernen Hütten der Schäfer, sehen werden.

    • die einmaligen Gerichte der Küche von Kasos in den traditionellen Tavernen und Cafés der Insel zu kosten. Die sagenhaften lokalen Dulmaes mit Weinrebeblättern, Reis mit Zimt, Kolokythopoulia (gefüllte Courgettenblüten), Roikia (wildes Grüngemüse), Boustia und Bobaria (mit Reis und Hackfleisch gefüllte Lamminnereien), Skaros (eine Fischart), Makarounes mit Sitakia (Teigwaren mit Käse), und Pasteten (Xylikopites und Moschopougia).

    • einem der traditionellen Feste der Insel beizuwohnen: einem authentischen Ausdruck der Seele der Einwohner durch traditionelle Musik von Leier und Laute, Mantinades (narrative Lieder), Tanz (Sousta und Zervos) und improvisierte poetische Dialoge.

  • view_headlineReise nach Kasos

    Reisen Sie von und nach Kasos mit ANEK LINES und genießen Sie eine angenehme Seereise mit einer der führenden Fährgesellschaften im Mittelmeerraum.

    ANEK LINES verbindet Piräus und andere beliebte Reiseziele mit Kasos mittels der Linie Kykladen-Kreta-Dodekanes (Piräus, Milos, Santorini, Anafi, Heraklion, Sitia, Kasos, Karpathos, Diafani Karpathos, Chalki, Rhodos). ANEK bietet hochwertige Dienstleistungen und die echte kretische Gastfreundschaft an Bord.

    Die moderne Flotte und das bestens spezialisierte Bordpersonal versprechen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt an Bord und werden den Wünschen und Anforderungen des modernen Passagiers gerecht. Die Fähren von ANEK LINES verfügen über geräumige Kabinen sämtlicher Kategorien, bequeme und klimatisierte Gemeinschaftsräume mit vielen Unterhaltungsoptionen, moderne Geschäfte, Gourmet-Restaurants und Café-Bars.

    Wir legen unser besonderes Augenmerk auf die Gastronomie, mit erlesenen Menüs aus authentischen kretischen Produkten und Köstlichkeiten aus der kretischen Küche. Auf unseren Schiffen bieten wir Ihnen 24 Stunden am Tag Internetservice (WLAN und Internet-Ecken) in speziell eingerichteten Räumen.

    Entdecken Sie hier die günstigsten Fahrpreise sowie einmalige Ermäßigungen für individuelle Fahrkarten und Kabinen das ganze Jahr über.

  • view_headlineAnkunft in Kasos

    Die Fähre von ANEK LINES kommt am Hafen von Fri, der Hauptstadt der Insel, an. Sie können die Insel mit dem städtischen Minibus besichtigen. Es gibt auch zwei Taxis und Leihwagen.

    Kleine Schiffe und Boot-Taxis verbinden die Hauptstadt Fri mit einigen der entferntesten Strände der Insel sowie mit den umliegenden kleinen Inseln.

  • view_headlineWichtige Telefonnummern
    ΑΝΕΚ LINES – Zentrale Buchungsabt.: 0030 210 4197400, 210 4197420 Kasos Maritime & Tourist Agency: 0030 22450 41323, 0030 22450 41495, 0030 22450 42750 Hafenpolizei Kasos: 0030 22450 41288 Rathaus Kasos: 0030 22450 41277 Polizei Kasos: 0030 22450 41222 Flugplatz der Gemeinde Kasos: 0030 22450 41444 Gesundheitszentrum Kasos: 0030 22450 41333 Postamt Kasos: 0030 22450 41255 Taxi: 0030 22450 41278, 22450 41158

Mehrere Reiseziele
clear
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_down
date_range
date_range
people
directions_car
pets

Andere Angebote
arrow_upward