Raue, von der Zeit unberührte Naturschönheit. Felsige Berglandschaften und steile Schluchten im Norden, fruchtbare Täler mit Weinstöcken und Gärten im Süden. Windumtoste Höhen und idyllische kleine Buchten, von Pinien umgeben. Unverfälschtes Festhalten an Urtraditionen und jahrhundertealte Sitten. Redliche, stolze und zähe Menschen, die aber gleichzeitig spontan und echt gastfreundlich sind. Und furchtlos, da sie der Legende nach es riskierten, die Olympischen Götter zu entführen und auf die Insel zu bringen, damit sie mit ihnen leben, was auch der Insel ihren heutigen Namen gegeben hat (Arpatheoi [diejenigen, welche die Götter entführten] wurde zu Karpathioi und die Insel wurde Karpathos genannt.) Der unvergleichliche Charme von Karpathos ist das Ergebnis dieser fesselnden Mischung von Gegensätzen, die die zweitgrößte Insel des Dodekanes einmalig macht.

Karpathos befindet sich in der südöstlichen Ägäis, in der Mitte des stürmischen Karpathischen Meers und bildet eine natürliche und kulturelle Brücke zwischen Kreta und Rhodos. Die Geschichte der Insel beginnt in der Jungsteinzeit und wurde von der Einwirkungen verschiedener wichtiger Zivilisationen geprägt, die auf der Insel gelebt haben. Minoer, Mykener, Phönizier, Dorer, Bewohner von Rhodos, Byzantiner, Araber, Genuesen, Johanniter, Ottomanen, Italiener - sie haben alle ihre Spuren auf dem homerischen Krapathos oder Anemoessa, dem antiken Tetrapolis und dem mittelalterlichen Scarpanto gelassen.

Unsere Bekanntschaft mit dem schönen Karpathos beginnt in Pigadia, der Hauptstadt und dem Hafen der Insel mit den geschäftigen Fußgängerzonen und den typischen Gebäuden aus der Zeit der italienischen Besetzung wie dem Eparchiegebäude und dem Zollamt. Die Stadt ist am Fuß des Berges Kali Limni gebaut, da wo in der minoischen Zeit Potidaion stand, und auf dem Gipfel ihres Hügels stehen noch die zyklopischen Mauern der alten Akropolis. Im imposanten Gebäude der Eparchie befindet sich das Archäologische Museum, mit wichtigen Funden von der Jungsteinzeit bis zu der byzantinischen Zeit. Jedoch ist das wahre Herz von Karpathos woanders versteckt: in den malerischen Dörfern und den schönen Landgebieten, auf den Hochebenen mit den Bauernhäusern und den uralten Dreschplätzen, in den Wegen, die zu heiligen Städten führen, auf den Berggipfeln, die mit den Wolken und dem Wind spielen, in den Melodien der Lyra, der Laute und des Dudelsacks, in den Mantinades (traditionelle Lied- und Vortragsform) der reinen Menschen der Insel. Karpathos ist unendlich einmalig und aristokratisch.

  • view_headlineSehenswürdigkeiten und Ausflüge auf Karpathos

    Wunderschöne Dörfer mit reinen Traditionen, herrliche Strände und steinerne, jahrhundertealte Wege zwischen Bergen machen eine Szenerie von unvergleichlicher Schönheit aus.

    • Olympos, an einem Steilhang zwischen den Berggipfeln von Profitis Ilias gebaut, ist der Diamant der Krone von Karpathos. Eine isolierte mittelalterliche Siedlung des 7. Jahrhunderts mit steilen gepflasterten Gassen, traditionellen weißen und bunten Häusern, malerischen Kapellen, Holzöfen vor den Häusern und steinernen Windmühlen. Eine Zeitreise, ein stolzer Mikrokosmos mit Urtraditionen, die seine Bewohner immer noch aufrecht erhalten, da sie bunte Trachten tragen und den antiken dorischen Dialekt sprechen. Eine traumhafte Veranda mit Blick auf die Ägäis und ein lebendiges Museum für Volkskunde.

    Auf der unbewohnten kleinen Insel Saria, gegenüber der nördlichen Spitze der Insel, leben die unvergleichliche Schönheit der Landschaft, die Geschichte und der Mythos friedlich zusammen. Dort, wo einst die antike Stadt Nisyros mit den minoischen Wurzeln stand, werden Sie eine Reihe von einräumigen Gebäuden mit Kuppeldächern bewundern, die zur mittelalterlichen arabischen Siedlung gehörten und auch als „Palatia“ (Paläste) bekannt sind. Das ganze Gebiet ist ein geschützter Biotop mit seltenen Vögeln und Mittelmeer-Mönchsrobben.

    Das wunderschöne Menetes, das größte Dorf von Karpathos, ist amphitheatralisch an einem Hang des Berges Profitis Ilias gebaut und mit herrlichen alten Herrenhäusern und neoklassizistischen Häusern geschmückt. Das Juwel des Dorfes ist die Kirche Koimisis tis Theotokou (19. Jahrhundert), am Rand eines Abgrunds gebaut, die einen zauberhaften Blick auf das Meer bietet. In geringer Entfernung von dem Dorf steht die historische Kapelle Agios Mamas mit Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert.

    Das malerische Aperi, hinter einem beeindruckenden Bergmassiv versteckt, war früher Hauptstadt der Insel (1700-1892). Das Besondere an diesem Dorf sind die imposanten alten Herrenhäuser mit ihren bunten Höfen, seine vielen Brunnen, seine Steinbrücke, seine schönen Kirchen und die üppige Vegetation.

    • Mesochori mit der einzigartigen Architektur und mit seinem zauberhaften Blick auf das Meer ist auf einem Hügel in der Mitte der Insel gebaut und wird als eins der schönsten Dörfer von Karpathos angesehen. An jeder Ecke erwarten Sie Überraschungen und Sehenswürdigkeiten. Die fantastische Kirche Panagia Vrysiani, unter deren sich natürliche Wasserquellen befinden. Der beeindruckende Platz Skopi, einer der größten und schönsten von Dodekanes. Die Häuser von Karpathos, deren Türen weit offen stehen, damit der Besucher ihre reiche traditionelle Ausgestaltung bewundern kann.

    In einer Höhe von 510 m gebaut und von Wolken umhüllt: das malerische Dorf Othos ist eine der bezauberndsten Siedlungen der Insel. Es ist für seinen einmaligen Blick auf Pigadia, seine Weinanbautradition und die Holzschnitzerei-Werkstatt bekannt, wo die Lyres von Karpathos und andere kunstvolle holzgeschnitzte Gegenstände hergestellt werden.

    Die exotischen Strände von Karpathos mit ihrem kristallklaren Wasser, das wie ein Spiegel glänzt. Jede davon ist ein kleines Paradies. Der mehrmals mit Preisen ausgezeichnete Strand Apella, einer der schönsten des Mittelmeers. Türkisfarbenes Wasser am Fuß von pinienbewachsenen Felsen, Wasser aus den Bergquellen, die kleine, im Felsen gebaute Kapelle von Agios Loukas. Der vielfotografierte Strand Kyra Panagia mit dem goldenen Sand und die gleichnamige Kirche mit der roten Kuppel, die von dem höchsten Punkt der Siedlung auf das grünblaue Wasser schaut. Der zauberhafte Strand Achata mit den herrlichen Kieselsteinen. Der windgeschützte Strand Diakoftis im Süden, mit dem leuchtend weißen Sand und den Zedern auf den Sandhügeln. Kastelia mit dem magischen Meeresgrund. Ammoopi. Lefkos. Palatia von Saria.

  • view_headlineVersäumen Sie es nicht, ...

    die Ruinen der antiken Stadt Arkesia auf der felsigen Halbinsel Palaiokastro zu besichtigen. Dort sind Teile der frühchristlichen Basilika von Agia Anastasia (5. Jahrhundert) mit herrlichen Mosaikböden erhalten.

    das ausgezeichnete Museum für Volkskunde im Dorf Othos zu besuchen: eine authentische Rekonstruktion des traditionellen Hauses von Karpathos mit einer einmaligen Sammlung von Möbelstücken, Geweben und Alltagsgegenständen.

    Ihre eigenen, handgemachten Stivania (traditionelle Stiefel aus Karpathos) in der einzigen Werkstatt zu bestellen, die noch im Dorf Olympos existiert. Für die Frauen ist die traditionelle Farbe Rot, mit einer kunstvollen Stickerei am Rand. Das absolute Souvenir und ein echtes Volkskunstwerk.

    den Sonnenuntergang vom Dorf Pyles aus zu genießen. Dieses grüne Dorf mit seinen unzähligen Obst- und Gemüsegärten bietet einen bezaubernden Blick auf die benachbarte Insel Kassos und die Berge von Sitia.

    traditionelle Gerichte von Karpathos zu kosten: Makarounes (handgemachte Teigwaren, die mit dem Weichkäse Mizithra und gerösteten Zwiebeln serviert werden), Vyzanti oder Ofto (Lamm oder Ziege im Holzofen, mit Reis, Innereien, Rosinen, Pinienkernen und Kräutern gefüllt), Tourtes Karpathou (süße Pasteten mit Mizithra oder Sitakakäse) und Zebilia (kleine Pasteten mit Sesam in Halbmondform, mit Rosinen- und Gewürznelkenfüllung).

    • handgemachte Webwaren von ausgezeichneter Qualität von den Frauen von Olympos zu kaufen.

    an den berühmten Stränden von Afiartis Windsurfen zu lernen; es handelt sich um eine der windigsten Stellen des Mittelmeers und ist ein beliebtes Ziel für Surfer aus aller Welt.

    die einsame Kapelle Agios Ioannis Spoon zu besichtigen, die sich in einer Grotte befindet.

    die antiken Wanderwege im Norden von Karpathos, ein wahres Paradies für Wanderer, zu entdecken.

  • view_headlineDie Reise nach Karpathos

    Reisen Sie nach und von Karpathos mit ANEK und genießen Sie eine herrliche Seefahrt mit einer der führenden Fährgesellschaften im Mittelmeerraum.

    ANEK verbindet Piräus und andere beliebte Reiseziele mit beiden Häfen von Karpathos mittels der Linie Kykladen-Kreta-Dodekanes (Piräus, Milos, Santorini, Anafi, Heraklion, Sitia, Kassos, Karpathos, Diafani Karpathos, Chalki, Rhodos). ANEK bietet hochwertige Dienstleistungen und die echte kretische Gastfreundschaft an Bord.

    Die moderne Flotte und das bestens spezialisierte Bordpersonal von ANEK versprechen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt an Bord und werden den Wünschen und Anforderungen des modernen Passagiers gerecht. Die Fähren von ANEK LINES verfügen über geräumige Kabinen sämtlicher Kategorien, bequeme und klimatisierte Gemeinschaftsräume mit vielen Unterhaltungsoptionen, moderne Geschäfte, Feinschmecker-Restaurants und Café-Bars.

    Wir legen unser besonderes Augenmerk auf die Gastronomie, mit erlesenen Menüs aus authentischen kretischen Produkten und Köstlichkeiten aus der kretischen Küche. Auf unseren Schiffen bieten wir Ihnen 24 Stunden am Tag Internetservice (WLAN und Internet-Ecken) in speziell eingerichteten Räumen.

    Entdecken Sie hier die günstigsten Fahrpreise sowie einmalige Ermäßigungen für individuelle Fahrkarten und Kabinen das ganze Jahr über.

  • view_headlineAnkunft auf Karpathos

    Das Schiff von ANEK läuft beide Häfen der Insel an. Pigadia, der Haupthafen und die Hauptstadt von Karpathos, befindet sich auf der südöstlichen Seite der Insel. Von dort aus können Sie verschiedene Orte der Insel mit dem Bus oder mit dem Taxi erreichen.

    Alternativ können Sie auch in Diafani, dem zweiten Hafen von Karpathos im nordöstlichen Teil der Insel, an Land gehen. Diafani ist der Hafen von Olympos und befindet sich 67 km nördlich von Pigadia.

    Karpathos lässt sich sehr gut mit einem Fahrzeug erforschen, da es über ein ausgedehntes Straßennetz verfügt, das die Siedlungen der Insel miteinander verbindet. ANEK bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr eigenes Verkehrsmittel (Auto, Motorrad, Wohnwagen, Wohnmobil) zuverlässig und kostengünstig zu transportieren und unvergessliche Ausflüge über die ganze Insel zu genießen.

  • view_headlineWichtige Telefonnummern
    ΑΝΕΚ LINES – Zentrale Buchungsabt.: 0030 210 4197400, 0030 210 4197420 Possi Travel - Holidays (Pigadia): 0030 22450 22235 Orfanos Travel (Diafani): 0030 22450 51410 Hafenbehörde 0030 22450 22227 Polizei: 0030 22450 22224 Fremdenverkehrspolizei: 0030 22450 22212 Gemeinde Karpathos: 0030 22450 22427 Gesundheitszentrum Karpathos: 0030 22450 22228 Postamt: 0030 22450 22219 Taxistation: 0030 22450 22705 KTEL: 0030 22450 22338, 0030 22450 22206

Mehrere Reiseziele
clear
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_down
date_range
date_range
people
directions_car
pets

Andere Angebote
arrow_upward