HERAKLION

Ein mythisches Land von Göttern und Menschen, Wiege der ersten wichtigen europäischen Zivilisation, berühmte Werkstätte künstlerischer Avantgarde in der Renaissance, Hüter einer viertausendjährigen Weinkultur und ein modernes Forschungs- und Technologiezentrum des Mittelmeers. Die Heimat von El Greco und Nikos Kazantzakis ist eine lebendige und dynamische Stadt voller spannender Gegensätze, die die Vergangenheit und die Gegenwart, die Tradition und die Moderne, die Weisheit des antiken Wissens und das Experimentieren geschickt miteinander ins Gleichgewicht bringt. In diesem charismatischen Ort hört die kreative Suche nie auf, es sei denn, um dem Besucher die berühmte kretische Gastfreundschaft großzügig anzubieten.

Fast in der Mitte der Nordküste Kretas gebaut, ist Heraklion das administrative und wirtschaftliche Zentrum der Insel sowie eine der größten Städte Griechenlands, mit vielen Universitäten und Technologischen Instituten. Im Laufe der Jahrhunderte hat seine strategische Lage am Kreuzpunkt dreier Kontinente sowie bedeutsamer Seewege des Mittelmeers seine einzigartige kulturelle Identität geprägt. Es war der antike Hafen der minoischen Stadt Knossos, die Burg (Kastro) bzw. die Große Burg (Megalo Kastro) in der byzantinischen Zeit, die arabische Festung Chandakas, das aristokratische Candia der Venezianischen Republik – eine starke Festungsstadt mit großem künstlerischem und kommerziellem Ansehen, Kandiye in der Zeit der Osmanischen Herrschaft.

Heute ist hinter der urbanen Fassade dieser lebhaften, modernen Metropole des Mittelmeers ihre reiche historische Vergangenheit immer noch lebendig. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten stammen aus der Zeit der Venezianischen Herrschaft und laden die Gäste zu einem unvergesslichen Bummel durch die Fußgängerzonen und die Plätze des historischen Zentrums ein: Der alte venezianische Hafen mit der emblematischen mittelalterlichen Festung Koules und den Gewölben der ehemaligen venezianischen Werften an der Promenade; die imposante Stadtmauer, die die Altstadt umschließt, die mächtigste und schönste im ganzen östlichen Mittelmeerraum; die historische 25.-August-Straße mit den herrlichen neoklassischen Gebäuden, der beeindruckenden Loggia aus dem 16. Jahrhundert und der überwältigenden Kirche von Agios Titos; die prachtvolle Kathedrale Agios Minas aus dem 19. Jahrhundert und der berühmte, venezianische, kunstvoll verzierte Morosini-Brunnen in der Mitte des Löwenplatzes; und nicht zuletzt das wundervolle Archäologische Museum der Stadt, jene Arche der minoischen Zivilisation mit der wichtigsten Sammlung prohistorischer Antiquitäten weltweit.

Östlich der Stadt ändert sich die Szene radikal: eine kilometerlange Küste mit organisierten Stränden und luxuriösen Ferienunterkünften erstreckt sich bis zum berühmten Urlaubsort Chersonisos und zum weltbekannten Paradies der Partyurlauber, Malia.

  • view_headlineAusflüge und Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Heraklion

    Zwischen den heiligen Bergen Ida und Dikti verspricht das bezaubernde Heraklion-Festland, das venezianische Paracandia, den Liebhabern der Natur, der Geschichte und der Archäologie unvergessliche Reiseerfahrungen.

    • Fünf Kilometer südlich von Heraklion erweckt der riesige Palast von Knossos die volle Pracht der minoischen Kultur wieder zum Leben: von dem Thronsaal des Königs Minos und dem „Piano Nobile“ bis zu den privaten Gemächern der Königin und den erstaunlichen Fresken.

    • In Phaestos beeindruckt die zweitgrößte minoische Palastanlage den Besucher mit ihrer Pracht sowie ihrer herrlichen Lage und nimmt ihn mit zu einer Besichtigung des Königreichs von Rhadamanthys mit dem Panoramablick auf die riesige Messara-Ebene.

    • Im antiken Gortyna, Hauptstadt des römischen Kretas, ist die Wanderung durch die archäologischen Schätze eine unvergessliche Erfahrung: von der faszinierenden Kirche Agios Titos bis zum römischen Odeion [Theater] und zur Großen Inschrift (Megali Epigrafi) mit den Gesetzen der Stadt, dem ältesten und umfangreichsten Gesetzescodex Griechenlands.

    • Die prächtige Siedlung Archanes hat für ihre vorbildhafte Wohnbauentwicklung mit Respekt für die Ästhetik und die lokale Tradition europäische Auszeichnungen erhalten. Eine bewundernswerte Architektur, wunderbare Museen und eine langjährige Weinkultur kennzeichnen diese Siedlung direkt am Fuß des heiligen Berges Giouchtas. Sie müssen unbedingt auch den dortigen minoischen Palast besichtigen.

    Houdetsi, Dafnes, Venerato, Ano Asites und Kato Asites: Diese schönen Dörfer des Festlands von Heraklion gelten als Hüter der kretischen Tradition und des lokalen architektonischen Erbes.

    • Der Wald Rouvas befindet sich an den südöstlichen Hängen des Ida-Gebirges. Im Wald findet man die größte Kermeseichenpopulation Europas: ein Schutzgebiet von hohem ökologischem und ästhetischem Wert. Am besten erreicht man Rouvas über das Dorf Zaros mit seinem künstlichen See und die Schlucht von Agios Nikolaos.

    • Die Südküste von Heraklion ist ein blaues Paradies aus unberührten, einsamen Stränden am Fuß des Asterousia-Gebirges und aus Ausläufern mehrerer gefährlicher Schluchten. Dort befinden sich der beeindruckende Strand Agiofarago mit dem smaragdgrünen Wasser und den vertikalen Klippen, der märchenhafte Strand Aspes mit seinen schwarzen Kieselsteinen (Zugang nur per Boot von Tsoutsouras), der Strand Agios Nikitas mit dem gleichnamigen Kloster im Felsen, sowie weitere Strände wie Vathi, Trafoulas bei Lenda, Listis bei Keratokampos usw.

    • Die kahlen und trockenen Asterousia-Berge bilden die natürliche Grenze zwischen der Messara-Ebene und dem Libyschen Meer. Jenes Königreich der Steine, der steilen Schluchten und der langjährigen asketischen Tradition eignet sich für unvergessliche Off-Road-Ausflüge. Die Route von Kapetaniana bis zur heiligen Bergspitze Kofinas und weiter bis zum Kloster Koudouma ist atemberaubend.

    • Der berühmte Strand Matala der legendären Hippiekultur der 60er und 70er Jahre: Kristallklares blaues Wasser, faszinierende natürliche Höhlen in steilen Felsen, die in der prohistorischen Zeit bewohnt waren und später als römisch-katholische Gräber gedient haben.

    • Der minoische Palast in Malia, Königreich des mythischen Königs Sarpidon.

  • view_headlineVersäumen Sie es nicht, ...

    • Das originelle El Greco-Museum in Fodele, Geburtsort des wichtigsten kretischen Malers der Renaissance, Dominikos Theotokopoulos, zu besuchen.

    • An den beeindruckenden Venezianischen Mauern der Altstadt von Heraklion entlang zu wandern. Es handelt sich um die längsten und am besten befestigten Mauern im ganzen Mittelmeer, mit 7 Bastionen und 4 Stadttoren. Die Aussicht von der Martinego-Bastion, wo sich das Grab des weltberühmten kretischen Schriftstellers Nikos Kazantzakis befindet, ist einmalig.

    • Alles über das Leben und das Werk von Nikos Kazantzakis im ausgezeichneten modernen und interaktiven gleichnamigen Museum im Dorf Myrtia, Heimatort der Familie Kazantzakis, zu erfahren.

    • Die bezaubernde Unterwasserwelt des Mittelmeers im eindrucksvollen Cretaquarium – Thalassocosmos in der Gegend von Gournes zu erforschen. Es handelt sich um das größte Aquarium Griechenlands.

    • Die berühmte Teigpastete mit Käsecremefüllung (Bougatsa) in einem der Cafés am Löwenplatz ganz früh am Vormittag, direkt nach der Ankunft der ersten Fähre von Piräus zu genießen.

    • Einen Tagesauflug mit dem Boot zur unbewohnten kleinen Insel Dia, gegenüber von Heraklion, zu planen. Dia gilt als die Insel der antiken Wracks und der Würzkräuter.

    • Den Weinstraßen im bezaubernden Festland von Heraklion, dem größten Weinbaugebiet Kretas, zu folgen. Besuchen Sie die Weinkellereien in den Dörfern Peza, Archanes und Dafnes und kosten Sie die einzigartigen lokalen Weinsorten.

    • Einen Bummel durch die belebte Fußgängerzone 1866 im alten Markt von Heraklion mit den zahlreichen traditionellen Lebensmittelgeschäften und den kleinen Läden mit den handgemachten Souvenirs zu machen und sich von den Düften, den Farben und der besonderen Atmosphäre verführen zu lassen.

    • Die mystische Agiofarago-Schlucht, einen jahrhundertalten heiligen Ort des asketischen Lebens, zu durchqueren. Es handelt sich um eine zauberhafte Landschaft, mit steilen Klippen, wilden Olivenbäumen und undurchdringlichen Höhlen. Der Legende zufolge entspricht jeder Olivenbaum einem Heiligen und jeder Stein einem Eremiten.

  • view_headlineReise nach Heraklion

    Reisen Sie von und nach Heraklion mit ANEK LINES und genießen Sie eine angenehme Seereise mit einer der führenden Fährgesellschaften im Mittelmeerraum.

    ANEK LINES bietet Ihnen tägliche Schiffsverbindung von Piräus nach Chania an, das ganze Jahr über mit Abfahrt nachts und im Sommer zusätzlich auch tagsüber. ANEK bietet hochwertige Dienstleistungen und die echte kretische Gastfreundschaft an Bord.

    Die Route PIRÄUS-KRETA wird von ANEK zusammen mit Blue Star Ferries betrieben.

    ANEK verbindet Heraklion mit anderen Reisezielen der Kykladen, des Dodekanes und mit Piräus mit der Linie Piräus, Milos, Santorini, Anafi, Heraklion, Sitia, Kasos, Karpathos, Diafani, Chalki, Rhodos.

    Die moderne Flotte und das bestens spezialisierte Bordpersonal versprechen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt an Bord und werden den Wünschen und Anforderungen des modernen Passagiers gerecht. Die Fähren von ANEK LINES verfügen über geräumige Kabinen sämtlicher Kategorien, bequeme und klimatisierte Gemeinschaftsräume mit vielen Unterhaltungsoptionen, moderne Geschäfte, Gourmet-Restaurants und Café-Bars.

    Wir legen unser besonderes Augenmerk auf die Gastronomie, mit erlesenen Menüs aus authentischen kretischen Produkten und Köstlichkeiten aus der kretischen Küche. Auf unseren Schiffen bieten wir Ihnen 24 Stunden am Tag Internetservice (WLAN und Internet-Ecken) in speziell eingerichteten Räumen.

    Entdecken Sie hier die günstigsten Fahrpreise sowie einmalige Ermäßigungen für individuelle Fahrkarten und Kabinen das ganze Jahr über.

  • view_headlineAnkunft in Heraklion

    Die Fähren von ANEK LINES laufen in den Hafen von Heraklion ein, dem drittgrößten Hafen Griechenlands was den Fahrgastverkehr angeht, mit regelmäßiger Verbindung sowohl zu den Inseln von Dodekanes als auch zu den Kykladen.

    Das neuerrichtete Terminal bietet den Fahrgästen hochmoderne Einrichtungen und Dienstleistungen (Läden, wo man essen, trinken oder lokale Produkte einkaufen kann, Geldautomaten, kostenloses WLAN und Internet-Zugangsstellen, Check-in- bzw. Check-out- Dienstleistungen in Zusammenarbeit mit dem Flughafen). Es liegt ungefähr 3 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Gegenüber dem Hafen befinden sich die zentrale Busstation für städtische und überregionale Busse, womit man verschiedene Orte innerhalb und außerhalb von Heraklion leicht erreichen kann, sowie ein Taxistand.

    Heraklion ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge mit dem Auto nicht nur in Westkreta, sondern auf der ganzen Insel. ANEK LINES bietet zuverlässige und preiswerte Transportdienstleistungen und ermöglicht es Ihnen, Ihr eigenes Auto, Motorrad, Wohnwagen oder Wohnmobil mitzunehmen und unvergessliche Ausflüge über die ganze Insel zu genießen.

  • view_headlineNächste Station: Lassithi

    65 Kilometer östlich von Heraklion führt die kosmopolitische Stadt Agios Nikolaos mit der herrlichen Aussicht auf die Mirabello-Bucht den Reisenden in das verführerische Lassithi ein. Ostkreta, eine besondere Kombination mediterraner und afrikanischer Landschaft mit hohen Temperaturen, erstaunt und fasziniert seine Besucher. Jede Tour ist eine einmalige Erfahrung: Der herrliche, luxuriöse Badeort Elounda, wo reiche und berühmte Persönlichkeiten aus der ganzen Welt ihre Ferien verbringen; die atmosphärische, venezianische Festungsstadt Spinalonga; die stille Stadt Sitia mit dem imposanten venezianischen Kastell Kasarmas und der malerischen Altstadt; das wunderbare Kloster Toplou, eines der wichtigsten Klöster Kretas; der berühmte Palmenwald in Vai, der größte Europas mit seinem exotischen Strand; das bezaubernde Ierapetra, die südlichste Stadt Europas mit dem venezianischen Kastell, dem pulsierenden Nachtleben und dem gegenüberliegenden, tropischen Paradies der Insel Chrysi; die Lassithi-Hochebene mit den Hunderten von Windmühlen; die minoischen Palastanlagen in Myrtos und Zakros; die imposante Ha-Schlucht und die unheimliche Schlucht der Toten; und nicht zuletzt die legendäre Höhle von Psychro (Diktäische Höhle).

  • view_headlineWichtige Telefonnummern

    ANEK LINES – Zentrale Buchungsabteilung: 0030 210 41974000030, 210 4197420
    ANEK LINES – Heraklion Fahrkartenverkaufsstelle: 0030 2810 308000
    Heraklion Hafen: 0030 2810-338115 & 0030 2810-300038
    Polizei Heraklion: 0030 2810-282316
    Stadtpolizei: 0030 2810-334181
    Touristenpolizei Heraklion: 0030 2810-283190
    Verkehrspolizei Heraklion: 0030 2810-282031
    Hafenpolizei Heraklion: 0030 2813-406911
    Postamt Heraklion: 0030 2810-289995, 0030 2810-234468
    Gemeinde Heraklion 0030 2810-399399
    Allgemeines Universitätskrankenhaus Heraklion (PAGNH): 0030 2810-392111
    Allgemeinkrankenhaus „Venizeleio“: 0030 2810-368000-29
    Flughafen „Nikos Kazantzakis“: 0030 2810-228402
    Taxi: 0030 2810-210102, 0030 2810-211212, 0030 2810-361362, 0030 2810-342533
    Städtische Buslinie Heraklion: 0030 2810 – 283270
    Heraklion-Lassithi Regionalbuslinie: 0030 2810-245019
    Chania-Rethymno Regionalbuslinie: 0030 2810-221765

Mehrere Reiseziele
clear
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_down
date_range
date_range
people
directions_car
pets

Andere Angebote
arrow_upward